Vorfrühling – was jetzt im Garten zu tun ist

Vorfrühling – was jetzt im Garten zu tun ist

Vorfrühling – was jetzt im Garten zu tun ist

Nach dem phänologischen Kalender beginnt der Vorfrühling mit der Blüte des Schneeglöckchens. Bald sprießen die Spitzen des Bärlauchs aus dem Boden und die Haselnuss beginnt zu blühen. Mit dem Ende des Vorfrühlings blühen der Märzenbecher, die Schlüsselblume und die Kornelkirsche.

Mit der Blüte der Schneeglöckchen beginnt der Vorfrühling

Zeit, zu schneiden

Es gibt einige Bäume und Sträucher, die nun geschnitten werden sollten – eigentlich alle, die erst im Sommer blühen. In unserem Garten beginne ich mit den Sommerflieder. Danach kommen Apfel- und weitere Obstbäume an die Reihe. Auch Hecken können, falls sie zu groß geworden sind, nun zurückgeschnitten werden.

Außerdem entferne ich bei allen Stauden, wo ich im Herbst die Stängel stehen gelassen haben, nun nach und nach die vertrockneten und abgestorbenen Teile – bitte hier vorsichtig vorgehen und auf Tiere achten, die hier vielleicht ihr Winterquartier bezogen haben.

Die Blüte der Kornelkirsche beendet den Vorfrühling

Weiters schneide ich nun bei den Erdbeerpflanzen alle Blätter weg, die nicht frisch grün sind (wenn ich rechtzeitig dran bin meist alle) – demnächst treiben die Erdbeeren so richtig aus, dann ist diese Arbeit viel mühsamer. Außerdem jäte ich gleichzeitig und mulche – auch das ist jetzt noch deutlich einfacher als später mit den vielen Blättern!

Tipp: Nicht schneiden solltest du jene Sträucher, die im Frühling blühen, denn bei denen würdest du die Blütenansätze wegschneiden!

Zeit, zu pflanzen

Die Zeit des Vorfrühlings ist – sofern der Boden aufgetaut genug ist – eine gute Pflanzzeit für junge Obstbäume und Beerensträucher. Außerdem können nun auch gut alle Stauden (um)gepflanzt werden, die erst im Sommer oder Herbst blühen (zum Beispiel Herbstastern und Herbstanemonen).

Das Schneeglöckchen - eine Zeigerpflanze

Zeit, auszusäen

In Frühbeeten und meist auch schon in Hochbeeten können nun die ersten Aussaaten gemacht werden: Robustes Gemüse wie Spinat, Zwiebel, Karotten oder Radieschen gehören hier zu den ersten, die ins Beet gesät werden können.

Parallel säe ich drinnen meine Paprika (mehr dazu hier) und die ersten einjährigen oder auch zweijährigen Sommerblumen aus. Auch wenn hierfür fast immer spezielle Aussaaterde empfohlen wird, verwende ich (vorallem wenn die jungen Pflänzchen hungriger sind oder länger in den Multitöpfen bleiben) zusätzlich meist nahrhaftere Erde.

Und nebenbei…

… sind bereits die ersten Schnecken unterwegs. Daher bei allen Arbeiten im Garten die Augen offen halten und die ersten Spanischen Wegschnecken gleich einsammeln. Wichtig: die Tigerschnegel (sehen aus wie getigerte Nacktschnecken) bitte im Garten belassen! Sie ernähren sich nur von abgestorbenen Pflanzenteilen und fressen nebenbei noch die Eier sowie junge Exemplare der spanischen Wegschnecke.

Vorfrühling - das ist jetzt zu tun

Die phänologischen Jahreszeiten:

Vorfrühling
Erstfrühling
Vollfrühling
Frühsommer
Hochsommer
Spätsommer
Frühherbst
Vollherbst
Spätherbst
Winter

Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.