Das große Tomaten-Pflanzen

Das große Tomaten-Pflanzen

Das große Tomaten-Pflanzen

Du hast deine Tomaten gesät, pikiert, gestreichelt, abgehärtet… und irgendwann kommt dann der Zeitpunkt, an dem du sie auspflanzt! Doch wann ist dieser Zeitpunkt?

Der ideale Pflanz-Termin

Pauschal vereinfacht kann man sagen, dass du in Österreich ab Mitte Mai Tomaten ins Freiland setzen kann. Je nach Lage würde ich dir aber auch dann noch empfehlen, ein Vlies bereit zu halten.

Für alle, die es gerne genauer wissen möchten: Abhängig ist das eher davon, in welcher Klimazone du wohnst, und was für ein Kleinklima dort herrscht, wo deine Paradeiser wachsen werden.

Einerseits richte ich mich da nach dem Phänologischen Kalender, weitere Infos dazu findest du hier.

Andererseits schaue ich mir ab Mitte April regelmäßig die 14-Tage-Prognose an. Denn es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass es fast immer Ende April beständigeres, schöneres und wärmeres Wetter gibt als Mitte Mai. (Sehr zur Enttäuschung meiner besten Freundin übrigens, die Mitte Mai Geburtstag hat!)

Und zuletzt werfe ich noch einen Blick in den Mondkalender um zu sehen, wann dem zufolge eine gute Pflanzzeit ist. Zu guter Letzt muss ich noch sagen, dann ich nie alle Tomaten an einem Tag pflanze, weil ich nie so viel Zeit en bloc zur freien Verfügung habe. Wir müssen ja alle auch noch was Arbeiten…

Hier noch eine kurze bebilderte Anleitung für das Setzen:

Platziere die Tomaten in den Töpfen dort, wo du sie hinsetzen möchtest.
Nimm dir eine Tomatenpflanze und entferne die unteren Blätter – je größer die Pflanze ist, umso mehr Blätter kannst du entfernen. (Nicht bei veredelten Tomaten.)
Pflanzen die Tomaten nun so tief, dass noch ein wenig Abstand zwischen den untersten Blättern und der Erde bleibt, also deutlich tiefer als zuvor. Sie bilden dann noch viele weitere Wurzeln und stehen besser. Veredelte Tomaten bitte nicht tiefer pflanzen, aus selbigem Grund.
Das allzeit bereite Vlies…
… das ich bei Bedarf einfach über die Tomatenpflanzen hänge.

Weitere Informationen über das Abhärten und Setzen der Paradeiser findest du in meinem Artikel vom letzten Jahr hier.

Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.